ABO+

So nah und im Alltag doch so fern: Wie die Aare den Oberaargau prägt

Die Aare lässt viele im Oberaargau mehr oder weniger kalt. Dabei ist sie die Namensgeberin dieser Berner Landschaft.

Die Kirche in Wynau ist eine der ältesten und wichtigsten des Oberaargaus.

Die Kirche in Wynau ist eine der ältesten und wichtigsten des Oberaargaus.

(Bild: PD)

Stephan Künzi

Der Oberaargau. Er ist der einzige Teil im Kanton Bern, der die Aare offiziell im Namen trägt. Was zu ihm gehört und was nicht, ist nach Jahrzehnten und Jahrhunderten, in denen sich die Grenzen immer wieder verschoben (siehe Kasten am Textende), erst seit der Bezirksreform von 2010 richtig festgelegt: Der Oberaargau umfasst die 46 Gemeinden im nordöstlichen Zipfel des Kantons Bern rund um Langenthal.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt