Zum Hauptinhalt springen

«YB soll für Bodenständigkeit stehen»

Der YB-Sportchef Christoph Spycher spricht im BZ-Talk an der BEA über die Bedeutung der Meistertitel, den abtretenden Steve von Bergen und über die Zukunft der Young Boys.

Der YB-Sportchef stellte sich am BZ-Stand an der BEA den Fragen von Sportredaktor Dominic Wuillemin. Video: Christian Häderli/Florine Schönmann

Er kam, sah und heimste Lob ein: Noch bevor YB-Sportchef Christoph Spycher am Mittwoch beim BZ-Talk an der BEA die erste Frage von Redaktor Dominic Wuillemin beantwortet hatte, gab es Applaus für den 41-Jährigen. Zu den Huldigungen seiner selbst in Zeiten, in denen YB gerade den zweiten Meistertitel in Folge gewonnen hat, sagte Spycher, er sei keine One-Man-Show und verwies auf die Leistungen der Mannschaft und des Trainerteams. Sowieso bestehe die Gefahr nicht, dass die Young Boys nun abheben würden. «YB soll für Bodenständigkeit stehen. Das leben wir tagtäglich vor», sagte Spycher. «Und wir haben auch eine Gruppe von Führungsspielern, die sehr darauf achtet.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.