Stadtberner Freibäder ziehen gute Zwischenbilanz

Trotz des heissen Sommers zeichnet sich in Berns Badis kein Besucherrekord ab. Dennoch sind die Badibetreiber zufrieden.

Volles Haus im Marzili Ende Juni dieses Jahres.

Volles Haus im Marzili Ende Juni dieses Jahres.

(Bild: Keystone Anthony Anex)

Die Stadtberner Freibäder haben bis Ende Juli 803'000 Personen besucht. Das ist mit letztem Jahr vergleichbar und gilt bei der Stadt Bern als gute Besucherzahl.

Wie Berns Direktion für Bildung, Soziales und Sport am Freitag mitteilte, verzeichneten Berns Freibäder im Mai einen so verhaltenen Start wie noch kaum je. Nur 32'500 Personen besuchten die Bäder im ersten Monat nach der Öffnung. Im Vorjahr waren es 82'500 Personen gewesen.

Dank der heissen Temperaturen im Juni und Juli stieg die Zahl der Besucherinnen und Besucher aber markant an. Einen Besucherrekord dürfte es aber in diesem Jahr nicht absetzen: Ende Juli lagen die Besucherzahlen rund 30 Prozent unter jenen des Hitzesommers 2015.

flo/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt