Stadtberner Stimmvolk entscheidet im Mai über drei Vorlagen

Bern

Am 19. Mai kommen in der Stadt Bern drei Vorlagen zur Abstimmung. Darunter ist auch die umstrittene Vorlage für einen Rahmenkredit von 60 Millionen zum Kauf von Immobilien durch die Stadt.

Über drei Vorlagenkönnen die Stadtbernerinnen und Stadtberner am 19. Mai amstimmen. (Symbolbild)

Über drei Vorlagenkönnen die Stadtbernerinnen und Stadtberner am 19. Mai amstimmen. (Symbolbild)

(Bild: Keystone)

Drei Vorlagen kommen am 19. Mai in der Stadt Bern zur Abstimmung. Das teilte der Gemeinderat am Donnerstag mit.

Die Stimmberechtigten werden unter anderem über den Rahmenkredit von 60 Millionen Franken für Immobilienkäufe entscheiden. Die Stadt soll so schneller und flexiber auf dem Liegenschaftsmarkt mitbieten können. Die Vorlage ist nicht unumstritten; im Stadtrat stiess sie auf Widerstand von bürgerlicher Seite.

Zur Abstimmung gelangen auch die neuen Leistungsverträge für vier Kulturinstitutionen: Konzert Theater Bern, Bernisches Historisches Museum, Kornhausbibliotheken und Dampfzentrale. Ausserdem entscheidet das Volk über den 60-Millionen-Baukredit für die Erneuerung der Schulanlage Kleefeld.

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt