41-jährige Frau tot aufgefunden – Partner verhaftet

In einer Wohnung in Bulle ist eine 41-jährige Brasilianerin unter noch unklaren Umständen gestorben. Ihr Schweizer Partner steht unter Mordverdacht.

Die Kantonspolizei Freiburg hat den 52-jährigen Schweizer vorläufig festgenommen. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Freiburg hat den 52-jährigen Schweizer vorläufig festgenommen. (Symbolbild)

(Bild: Keystone)

Ein 52-jähriger Schweizer muss sich vor der Freiburger Justiz wegen Mordverdachts verantworten. Seine Partnerin war vorletztes Wochenende tot in einer Wohnung in Bulle aufgefunden worden.

Laut Polizeiangaben vom Donnerstag hatte der Mann am Samstag, 14. September, die Rettungskräfte gerufen, da seine Partnerin bewusstlos war. Die Wiederbelebungsversuche von Polizei und Sanität blieben jedoch ohne Erfolg. Die 41-jährige Brasilianerin starb noch vor Ort.

Die Todesursache ist noch unklar, wie auch die Umstände des Todesfalls. Die Staatsanwaltschaft habe eine Untersuchung wegen Mordes eröffnet, hiess es weiter. Die Ermittlungen sind noch im Gang. Der 52-jährige Schweizer wurde vorläufig festgenommen.

ske/pkf

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt