Zum Hauptinhalt springen

Strassen und Keller im Mattenhofquartier unter Wasser

Grosser Schaden im Berner Mattenhofquartier: Wegen eines Wasserleitungsbruchs standen am Dienstagmorgen Strassen, Keller und Untergeschosse mehrerer Wohnhäuser unter Wasser.

Seit Dienstagmorgen ist die Feuerwehr im Einsatz.
Seit Dienstagmorgen ist die Feuerwehr im Einsatz.
Wolf Röcken
Durch einen Wasserleitungsbruch an der Weissensteinstrasse 49 wurden Teile des Mattenhofquartiers überflutet.
Durch einen Wasserleitungsbruch an der Weissensteinstrasse 49 wurden Teile des Mattenhofquartiers überflutet.
Wolf Röcken
...standen und stehen zum Teil noch Unterwasser.
...standen und stehen zum Teil noch Unterwasser.
zvg/Berufsfeuerwehr Bern
1 / 8

Am Dienstagmorgen kam es im Berner Mattenhofquartier kurz vor 10 Uhr zu einem Wasserleitungsbruch. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bern lokalisierten den Leitungsbruch im Bereich Weissenstreinstrasse 49.

Das in grossen Massen ausgetretene Wasser floss über Teile der Weissensteinstrasse und suchte sich seinen Weg über die Weberstrasse, Lentulusstrasse und Niggelerstrasse bis hin zur Cäcilienstrasse. Wie die Berufsfeuerwehr Bern am Dienstagmittag berichtete, wurden Keller und Untergeschosse mehrerer Häuser mit Wasser und Schlamm gefüllt.

Sechs Feuerwehrmänner sind nach wie vor im Einsatz, um in den betroffenen Liegenschaften das eingedrungene Wasser auszupumpen. Es gab keine Verletzten. Der Schaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden, er dürfte jedoch erheblich sein.

Die Weissensteinstrasse ist zwischen Schwarzenburgstrasse und Pestalozzistrasse für den Fahrzeugverkehr vorübergehend gesperrt, eine Umleitung wird eingerichtet. Die Arbeiten dauern zurzeit noch an.

pd/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch