Zum Hauptinhalt springen

Thömus zieht die Spassbremse

Nach der Mitwirkung musste Thomas Binggeli seinen Bikepark in Oberried halbieren. Die Gemeinde unterstützt nun sein Projekt. Von einem «Funpark» bleibt allerdings nicht mehr viel übrig.

Bald kann Thomas Binggeli mit dem Bau des Bike-Parks beginnen.
Bald kann Thomas Binggeli mit dem Bau des Bike-Parks beginnen.
Andreas Blatter

Thomas Binggeli hatte einen grossen Plan. Am Firmensitz in Oberried wollte der Inhaber von Thömus Veloshop einen Bikepark einrichten. Ein Paradies für Zweiradfahrer auf 6,1 Hektaren sollte es werden, mit Rundstrecke, Hindernisparcours, Pisten mit Rampen und Steilwandkurven. Und mit dem Herzstück: einer Downhillstrecke, auf der die Biker über die grüne Wiese und durch den Wald talwärts fahren können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.