Zum Hauptinhalt springen

Tourismusverein Laupen vor dem Aus?

Die meisten Gemeinden des ehemaligen Laupenamtes wollen Tourismus Region Laupen nicht weiter finanzieren. Der Vorstand tritt im Herbst zurück, und Geschäftsführer Kurt Moser sucht nach Lösungen.

Bis anhin hatte der Kanton den Regionen Unterstützungsgelder aus dem Fonds der Logiernächte abgegeben. Dieses Geld wird nun anders verteilt. In Zukunft müssen die Regionen die Tourismusprodukte kreieren und Infostellen betreiben. Um die Vermarktung kümmert sich ab 1.Januar 2011 die neue Organisation ‹Destination Bern›. Dazu Kurt Moser, Geschäftsführer von Tourismus Region Laupen (TRL): «Nebst Laupen wird ‹Destination Bern› auch das Emmental, den Oberaargau, die Region Gantrisch sowie die Stadt Bern und deren Umgebung vermarkten». Hinter dieser neuen Strategie steckt ein Regierungsratsbeschluss.

Gemeinden befragt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.