Zum Hauptinhalt springen

Der König der Dinos ist da

Das Naturhistorische Museum zeigt eine einzigartige Saurierschau. Im Mittelpunkt steht der Bösewicht T. rex.

Die Sonderausstellung mit dem Titel «T.rex - Kennen wir uns?» wurde erst im September eröffnet, verzeichnet aber bis Jahresende bereits 80'000 Besucherinnen und Besucher.
Die Sonderausstellung mit dem Titel «T.rex - Kennen wir uns?» wurde erst im September eröffnet, verzeichnet aber bis Jahresende bereits 80'000 Besucherinnen und Besucher.
NMBE/Schäublin
1 / 1

Es ist das Gebrüll eines Monsters, das im Naturhistorischen Museum ertönt. Dann haut das zwölf Meter lange und neun Tonnen schwere Unding seine gigantischen Zähne in sein Opfer, das wehrlos am Boden liegt. Das ist eine Szene in der neuen Ausstellung «T. rex – Kennen wir uns?».

T. rex, Tyrannosaurus rex: Das ist der wohl berühmteste Saurier, den jedes Kind kennt und der als Inkarnation des Bösen gilt. Er war einer der Letzten seiner Gattung, trat erst am Ende der Kreidezeit auf. Drei Millionen Jahre lang besiedelte er Gebiete im heutigen Westen der USA und in Kanada.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.