Zum Hauptinhalt springen

Trotz Vergleich kommt es zum Prozess

Die Migros Aare und SVP-Grossrat Stefan Hofer haben das Kriegsbeil begraben und sich aussergerichtlich geeinigt. Die Migros kann in Hinterkappelen nun bauen.

Stefan Hofer macht das Feld frei für das Migros-Projekt in Hinterkappelen (im Bild das Provisorium), nachdem ein Vergleich erzielt worden ist.
Stefan Hofer macht das Feld frei für das Migros-Projekt in Hinterkappelen (im Bild das Provisorium), nachdem ein Vergleich erzielt worden ist.
Andreas Blatter

Hinter dieser Mitteilung steckt viel Zündstoff: Die Baubewilligung für das Migros-Projekt in Hinterkappelen ist rechtskräftig. Denn dieses Projekt war einer der Schauplätze im Streit mit harten Bandagen zwischen der Genossenschaft Migros Aare und Stefan Hofer, SVP-Grossrat aus Bern.

Nun sind nicht nur die Einsprachen in Sachen Hinterkappelen erledigt. Hofer und die Migros haben sich in den verschiedenen hängigen Verfahren geeinigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.