Unfall verursacht 14 Kilometer Stau auf A1

Wangen an der Aare

Auf der Autobahn A1 bei Wangen an der Aare hat sich am Dienstagmorgen ein Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen ereignet. In Fahrtrichtung Bern kam zu rund 14 Kilometer Stau.

  • loading indicator

Der Lenker eines Lieferwagens war am Dienstag, kurz vor 7 Uhr, auf der Überholspur der Autobahn A1 in Richtung Bern unterwegs, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Bei der Ausfahrt Wangen an der Aare bemerkte er zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten. Er kollidierte mit einem vorausfahrenden Auto. Dieses wurde dann in das Heck eines weiteren Personenwagens geschoben.

Verletzt wurde niemand. Die Unfallfahrzeuge hätten jedoch abgeschleppt werden müssen.

Zeitverlust von 45 Minuten

Der Unfall führte laut Viasuisse zu 14 Kilometer Stau. Reisende Richtung Bern seien bereits ab der Raststätte Gunzgen-Nord betroffen gewesen. Der Zeitverlust betrug rund 45 Minuten. Um zirka 08.10 Uhr konnte die Unfallstelle geräumt werden.

Wegen des langen Staus auf der Autobahn versuchten viele Autofahrer auf das Nebenstrassennetz auszuweichen, wie Viasuisse weiter schreibt. Auf der Hauptstrasse zwischen Egerkingen und Niederbipp sei es ebenfalls zu langen Blechlawinen gekommen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt