Bern

Berner Stromkästen verziert

BernSie haben es wieder getan: In der Stadt Bern sind im Rahmen einer Ausstellung fünf Stromkästen bemalt worden.

Beim Bierhübeli: Stromkasten, bemalt von Annick Bosson.

Beim Bierhübeli: Stromkasten, bemalt von Annick Bosson. Bild: Hugo Staub/PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Rahmen der Ausstellung «Schöne Berge. Eine Ansichts­sache» haben junge Künstler­in­nen und Künstler fünf Stromkästen in der Stadt Bern bemalt.

Mit unterschiedlichen Maltechniken trügen die jungen Kunstschaffenden ihre Sicht auf die Berge in den öffentlichen Raum, teilte das Alpine Museum gestern mit: in der Länggasse beim Bierhübelistutz, im Kirchenfeld, auf dem Lory- und dem Eigerplatz sowie in Bümpliz.

Die Aktion gehöre zur Kabinett-Ausstellung «Junge Berge» (12. Juni bis 19. August), einer Ausstellung in der Hauptausstellung «Schöne Berge».

Das Alpine Museum hat bereits 2013 den taiwanischen Künstler Jui-Chin Chui als Teil der Ausstellung «City Mountains» vier Stromkästen mit Bergszenen bemalen lassen. In den nächsten Jahren sollen insgesamt rund 25 Stromkästen bemalt werden. (pd)

Erstellt: 12.06.2018, 10:40 Uhr

Artikel zum Thema

Die GFL will Kunstwerke retten

Bern Der Plakatkünstler Jui-Chin Chiu aus Taiwan hat Berner Stromkästen mit Bergen, Wäldern und Matten bemalt. Die Bilder sollen Mitte August grau übermalt werden. Das will die GFL verhindern. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Mamablog Unter Fleischfressern

Tingler Der Kunde als Feind

Die Welt in Bildern

Höhenflug: Im Vorfeld der Viehauktion in der schottischen Stadt Lairg springt ein Schaf über andere Schafe der Herde. Die Auktion in Lairg ist eine der grössten europaweit mit bis zu 15'000 Schafen. (14.August)
(Bild: Jeff J Mitchell/Getty Images) Mehr...