Zum Hauptinhalt springen

Viel Rauch bei C&A

Die Berufsfeuerwehr musste am Mittwochnachmittag wegen einem Glimmbrand zum Modehaus C&A ausrücken. Zahlreiche Schaulustige verfolgten den Einsatz der Feuerwehrmänner. Verletzt wurde niemand.

Glimmbrand im Lüftunskanal: Die Feuerwehr im Einsatz.
Glimmbrand im Lüftunskanal: Die Feuerwehr im Einsatz.
zvg/Berufsfeuerwehr Bern

Wegen Rauch im Treppenhaus alarmierte das Modehaus C&A am Mittwoch kurz nach 15 Uhr die Berufsfeuerwehr Bern. Vor Ort an der Marktgasse 13 lokalisierten die Feuerwehrmänner nach längerer Suche einen Glimmbrand in einem Lüftungskanal.

Um den Brand zu löschen musste zuerst ein Schutzgitter demontiert werden, damit ein Feuerwehrmann, ausgerüstet mit einer Kübelspritze, durch die enge Öffnung zum Brandherd gelangen konnte. Bereits während der Suche setze die Feuerwehr mobile Hochleistungslüfter ein, um den Rauch zu verdrängen.

Wie die Berufsfeuerwehr in einer Mitteilung schreibt, musste niemand evakuiert werden und es gab auch keine Verletzten. Das Geschäft konnte während des Einsatzes geöffnet bleiben. Zahlreiche Schaulustige verfolgten das Geschehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch