Zum Hauptinhalt springen

Vier Bernmobil-Passagiere verletzt

Am Mittwochmorgen sind vier Passagiere in einem Bernmobilbus bei einem Bremsmanöver gestürzt und verletzt worden. Einer von ihnen wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Kurz nach der Haltestelle Lorraine musste der Bernmobil-Chauffeur mit einer Vollbremsung eine Kollision mit einer Fussgängerin verhindern. Quelle: Google Streetview.

Am Mittwoch sind gegen 7.50 Uhr mehrere Passagiere eines Bernmobil-Linienbusses nach einer Vollbremsung verletzt worden. Gemäss ersten Erkenntnissen war der Bus nach einem Halt an der Haltestelle Lorraine wieder losgefahren, als zeitgleich eine Frau den Fussgängerstreifen mit Ampelsteuerung bei der Haltestelle überquerte. Der Chauffeur leitete eine Vollbremsung eine, worauf vier Passagiere im Bus stürzten und verletzt wurden, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Ein verletzter Mann wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die drei anderen Personen begaben sich selbstständig in ärztliche Kontrolle. Der Unfall wird untersucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch