Zum Hauptinhalt springen

Tschäppät macht den Weg frei für Brülhart

Marcel Brülhart ist der einflussreichste Mann der Berner Kultur. Bald dürfte der 48-jährige Anwalt an der Spitze von Konzert Theater Bern landen. Kritiker werfen ihm Ämteranhäufung und Intransparenz vor. Zu Recht?

Der Drahtzieher im Hintergrund: Marcel Brülhart beobachtet 2007 im Stade de Suisse, wie Uefa-Präsident Michel Platini bei der Vorbesichtigung mit Alexander Tschäppät witzelt.
Der Drahtzieher im Hintergrund: Marcel Brülhart beobachtet 2007 im Stade de Suisse, wie Uefa-Präsident Michel Platini bei der Vorbesichtigung mit Alexander Tschäppät witzelt.
Andreas Blatter

Irgendwann wurde es auch den Stiftungsräten zu viel. Es war am 26. Oktober 2015 um die Mittagszeit, als die strategische Spitze von Kunstmuseum und Zentrum Paul Klee (ZPK) zusammentrat.

Fünfzehn Mitglieder zählt das oberste Gremium der Dachstiftung – ein aufgeblasenes Gebilde aus Interessenvertretern, die man nicht vergraulen wollte, als die beiden Museen zusammengeführt wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.