Zum Hauptinhalt springen

Waberer Pfarrer hielt Messe, ohne zu fragen

Dass der katholische Pfarrer Marian Miklaszewski trotz der Unruhen um seine Person eine Messe hielt, war sein gutes Recht – doch nicht mit der Kirchgemeinde abgesprochen.

Die Pfarrei St.Michael in Wabern. In der katholischen Kirchgemeinde herrscht Unruhe.
Die Pfarrei St.Michael in Wabern. In der katholischen Kirchgemeinde herrscht Unruhe.
Urs Baumann

In der katholischen Kirchgemeinde St.Michael in Wabern herrscht Unruhe. Dies wird sogar Aussenstehenden klar, die nicht wissen, dass der Kirchgemeinderat den Geistlichen weghaben will. Denn im Glaskasten beim Kircheneingang hängen nicht nur Veranstaltungstipps, sondern auch drei Flugblätter zum Thema Abberufung und Beurlaubung des Pfarrers. Umso überraschender war die Nachricht, dass Pfarrer Marian Miklaszewski am Dienstag – mitten in diesem Konflikt also – wieder eine Messe gehalten hatte (Ausgabe von gestern). Gleich nach dem Gottesdienst teilten ihm seine Vorgesetzten mit, er sei vorläufig beurlaubt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.