Zum Hauptinhalt springen

Wer für den Hangrutsch haftet, ist nicht geklärt

Der wegen eines Hangrutsches gesperrte Aareweg ist seit gestern wieder befahrbar. Diese Woche wurde ein provisorisches Strassenstück gebaut. Das definitive Projekt ist blockiert – wegen eines Haftungsstreits.

Abgerutschte Stelle: Neben dem weggerissenen Weg ist ein provisorisches Strässchen gebaut werden. Seit gestern ist es offen.
Abgerutschte Stelle: Neben dem weggerissenen Weg ist ein provisorisches Strässchen gebaut werden. Seit gestern ist es offen.
Urs Baumann

Fast ein Jahr lang blieb der Aareweg in Herrenschwanden zwischen der Halenbrücke und Hinterkappelen für Fahrzeuge gesperrt. Grund: Der steile Hang war am 9.November 2013 abgerutscht und hatte einen Teil des Weges in die Aare gerissen. Die Gemeinde Kirchlindach liess daraufhin einen Holzsteg errichten, damit Spaziergänger und Biker die Stelle passieren können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.