Zum Hauptinhalt springen

Zurück in die Zukunft

Nach monatelangen Wirren ist der FC Biel im Juni in Konkurs gegangen. Nun spielen die Seeländer in der 2. Liga regional – und wollen in zwei Jahren zwei Aufstiege realisieren.

Kastriot Sheholli?(rechts) ist einer von vielen Rückkehrern.
Kastriot Sheholli?(rechts) ist einer von vielen Rückkehrern.
Anita Vozza/BT

Wer die Website des FC Biel aufruft, wird überrascht sein. Die neueste Meldung darauf datiert vom 23. April und handelt von der Spielabsage gegen Lausanne. Wegen ausstehender Lohnzahlungen hatte die Mannschaft damals ihre Arbeit niedergelegt, der Klub lag am Boden. Ein paar Tage später entzog die Swiss Football League schliesslich dem FC Biel die Lizenz für die Challenge League. Und mit der Konkurseröffnung im Juni gegen die FC Biel-Bienne Football AG ging das Kapitel Spitzenfussball im Seeland definitiv zu Ende.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.