Zum Hauptinhalt springen

Beschwerden rasch erledigen

bern-westBeschwerden rasch behandeln, vor der Eskalation: Das soll das Beschwerdemanagement. In Bern-West wird es nun definitiv eingeführt.

Im Park haben sich Randständige niedergelassen. Am Abend meiden ihn Anwohner, weil sie sich nicht mehr sicher fühlen. Sie ärgern sich und möchten die Situation melden. Für solche und ähnliche Fälle ist in Bümpliz und Bethlehem 2010 das Pilotprojekt Beschwerdemanagement lanciert worden: Beschwerden sollen nicht auf die lange Bank geschoben, sondern rasch, innert vier Tagen, angegangen werden. Dafür sorgt eine Kerngruppe, in der nebst Polizei etwa auch Jugendarbeit und Quartierkommission vertreten sind. Geleitet wird sie von Pinto. Die Stadt hat den Versuch ausgewertet: Beschwerden wurden schneller, besser und zielgerichteter behandelt. 60 Hinweise, darunter sechs grössere Beschwerden, gingen ein, etwa wegen Littering, Hunden und Vandalismus. Aufgrund der Erfahrungen wird das Beschwerdemanagement in Bümpliz und Bethlehem definitiv eingeführt. Laut Gemeinderätin Edith Olibet prüft die Stadt, das Beschwerdemanagement in anderen Quartieren einzuführen. wrs>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch