Zum Hauptinhalt springen

Biel hilft Thun

Der FC Biel, der Lugano bereits in der Vorrunde ein beachtliches 1:1 abgetrotzt hatte, wurde zwar auch am Mittwoch vom Tabellenführer leicht dominiert – aber er setzte sich im Heimspiel überraschend 2:1 durch. Erst landete ein herrlicher 20-Meter-Schuss von Mathys – via Lattenunterkante – in der 11.Minute knapp hinter der Linie (der Linienrichter zeigte das Tor an), und dann traf Moser nach feinem Zuspiel Hedigers prächtig in die entfernte Ecke zum 2:0 (35.). Silvio gelang noch vor der Pause das Anschlusstor, und die 2.Halbzeit gestaltete sich zur Bieler Abwehrschlacht. Aber mit aufopfernder Verteidigungsarbeit liessen die Seeländer kaum reelle Chancen zu. Biel holte damit die ersten Punkte im Jahr 2010, und für Lugano war es die 2.Saisonniederlage nach dem 1:2 gegen Thun am 31.Juli 2009. Der FC Thun liegt, bei einer Partie weniger, fünf Punkte hinter Lugano. Zwei Favoritensiege In den Nachholspielen der Super League gab es gestern zwei Favoritensiege gegen die abstiegsbedrohten Vereine. GC schlug Aarau genauso 2:0 wie St.Gallen auswärts Bellinzona. ren/si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch