Zum Hauptinhalt springen

Bilder des Oberaargaus

Den Oberaargau im Fokus: Im Nyffelerkeller stellt

Fritz Nyfeler ist im doppelten Sinne ein Maler. Er ist eidgenössisch diplomierter Malermeister, aber er führt auch seit frühester Jugendzeit einen feinen Pinsel für Ölbilder und Aquarelle. Fritz Nyfeler ist ein Ur-Langenthaler und seit 70 Jahren an der St.-Urban-Strasse daheim. Im Nyffelerkeller in Langenthal ist jetzt eine Aquarell-Ausstellung des Künstlers zu sehen. Wässermatten in Aquarell Sein Vater hat Fritz Nyfeler früh zum Zeichnen und Malen hingeführt. Noch vor dem Schuleintritt hat er für den kleinen Fritz in der Werkstatt Farbe und Pinsel bereitgelegt. Kunstkarten und Kunstdrucke lagen zum Abzeichnen und Ausmalen bereit. Ein wichtiger Förderer von Fritz Nyfeler war sein Grossonkel Albert Nyfeler, Maler im Lötschental. Der Langenthaler war oft bei ihm in Kippel in den Ferien und hat die Technik des Aquarellierens perfektioniert. Vor dreizehn Jahren hat Fritz Nyfeler erstmals in der Regionalbibliothek Langenthal ausgestellt. Weitere Ausstellungen folgten. Die jetzige besteht aus neueren Aquarellen. Thematisch zeigen sie Bachläufe, Aarelandschaften, das Lötschental und Alpenpanoramen. Immer wieder tauchen in seiner Motivwahl Langenthaler und Oberaargauer Szenerien auf: die Langete, Wässermatten, der Mumenthalerweier, das Schwäbetbächli. Und es schimmert häufig sein Lieblingsmotiv durch: Wasser in all seinen Formen und die Spiegelungen in der Natur. shlAusstellung: bis 20.Dezember; Donnerstag/Freitag 19–21 Uhr; Samstag 15–18 Uhr; Sonntag 10–16 Uhr. Nyffelerkeller, Käsereistrasse 2, Langenthal.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch