Zum Hauptinhalt springen

BKW kauft Kraftwerke in den französischen Alpen

EnergiekonzernDer Berner Energiekonzern BKW will in Frankreich Wasserkraftwerke erwerben. Und hat nun bereits einen Anfang gemacht.

Das Berner Energieunternehmen BKW erwirbt vom französischen Unternehmen Ascométal die Wasserkraftwerksgruppe Allevard, die in der Nähe von Chambéry in den französischen Alpen beheimatet ist. Bei der Allevard-Gruppe handelt es sich um vier Wasserkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 30 Megawatt und einer Jahresproduktion von etwa 140 Gigawattstunden. Zum Vergleich: Das Wasserkraftwerk Mühleberg erreicht eine Leistung von 45 Megawatt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion bedarf der Zustimmung der zuständigen französischen Behörden. Die BKW hat sich das Ziel gesetzt, in Frankreich Wasserkraftkapazitäten aufzubauen. Neben dem Kauf von Anlagen beabsichtigt die BKW, sich bei den anstehenden öffentlichen Ausschreibungen von Wasserkraftwerkskonzessionen durch den französischen Staat zu bewerben. Sie strebt laut Mediensprecher Antonio Sommavilla eine «nicht unbedeutende Position als Nischenakteurin» an. In den nächsten fünf Jahren schreibt der französische Staat zehn bestehende Wasserkraftkonzessionen mit einer Leistung von 5244 Megawatt neu aus. sda/sny>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch