Zum Hauptinhalt springen

Brandis gewinnt

1.-Liga-EishockeyBrandis hat Unterseen-Interlaken 4:1 bezwungen.

Dem EHC Brandis ist mit dem 4:1-Vollerfolg über Unterseen-Interlaken der Start in die neue Saison gelungen. Erstmals seit der Saison 2008/2009 (3:1 gegen Rot-Blau) konnte der EHC Brandis das erste Spiel einer Saison gewinnen. Mit schnellem, geradlinigem und einfachem Eishockey dominierten die Emmentaler die Partie gegen Unterseen über weite Strecken. Einzig während Phasen, in denen die Einheimischen versuchten, spieleri-sche Finessen ins Spiel zu bringen, kamen die Gäste besser ins Spiel. Es war kein hochstehendes Spiel. Immerhin bekamen die Zuschauenden eine interessante und abwechslungsreiche Partie zu sehen, in denen des Öfteren die beiden Torhüter im Mittelpunkt standen. Im Schlussabschnitt kamen in den Reihen der Emmentaler noch Hektik und Nervosität auf, die ihren Grund vor allem in der plötzlich recht inkonsequenten Spielleitung von Head Aegerter hatten. «Für uns ist der Vollerfolg über einen reputierten Gegner ein Saisonauftakt nach Mass», sagte Stefan Reist, der Assistenztrainer des EHC Brandis. «Weil wir nicht so richtig wussten, wo wir eigentlich stehen, war es jedoch ein recht schwieriges Spiel. Aus den Ergebnissen der Vorbereitungsspiele kann man nicht unbedingt schliessen, wie gut es dann in der Meisterschaft läuft.» emh>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch