Zum Hauptinhalt springen

Brücke muss noch warten

Die Sonneggbrücke in Huttwil soll erst im Frühling 2011 verbreitert

Eigentlich hätten die Arbeiten an der Sonneggbrücke in Huttwil schon beginnen sollen. Als punktuelle Massnahme gegen das Hochwasser hätte der Durchlass verbreitert werden sollen. Doch jetzt hat der Gemeinderat entschieden, die Arbeiten erst im Frühling 2011 durchzuführen. Der Grund: Im November saniert die BLS den Bahnübergang Stalden. Während der Arbeiten muss das Unternehmen den Übergang Stalden gänzlich sperren. Würden nun die Arbeiten an der Sonneggbrücke parallel laufen, wäre nicht nur der Bahnübergang, sondern auch der Bachübergang gesperrt. Das sei aus Sicherheitsgründen nicht möglich, teilt der Gemeinderat mit. Insbesondere Ambulanzen und Feuerwehren würden Probleme bekommen: Die Durchfahrt sei nicht mehr gewährleistet, oder es müssten Umwege auf schmalen Strassen in Kauf genommen werden. Den Kredit in der Höhe von 160000 Franken für die Verbreiterung der Sonneggbrücke hatte der Gemeinderat im Februar bewilligt. baz/pdSperrung der BLS-Bahnübergänge. Stalden und Gässli: 2.Nov. bis 19.Nov. (durchgehend); Luzernstrasse: von Do, 4.Nov., auf Fr, 5.Nov.; von Fr, 5.Nov., auf Sa, 6.Nov., und von Mo, 8.Nov., auf Di, 9.Nov.: jeweils von 20.30 bis 4.30 Uhr. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch