Zum Hauptinhalt springen

Cancellara auf Kurs

Vier Tage vor Beginn des Zeitfahrens anlässlich der Strassen-WM in Australien präsentierte sich Titelverteidiger Fabian Cancellara in ausgezeichneter Verfassung. Der Berner beendete das für Profis und U-23-Fahrer ausgeschriebene Rennen in Ballarat westlich von Melbourne auf Rang vier. Gemeinsam mit dem nachmaligen Sieger Filippo Pozzato (It), Maciej Bodnar (Pol) und Carlos Guniez (Chile) war der 29-Jährige dem Feld 10 Kilometer vor Schluss der 130 km langen Prüfung entwichen, im Ziel wies das Quartett einen Vorsprung von 22 Sekunden auf. In der entscheidenden Phase habe er nicht mehr insistiert, sagte der Ittiger, der sich ob seiner Leistung zufrieden zeigte. Im Anschluss an das Rennen bewältigte Cancellara den 80 km langen Rückweg in den WM-Austragungsort Geelong bei Melbourne mit dem Rennrad. Am Donnerstag steht das Zeitfahren, am Sonntag das Strassenrennen auf dem Programm. si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch