Zum Hauptinhalt springen

Cancellara nicht belohnt

RAdFabian Cancellara beendete das Strassenrennen an der Rad-WM in Kopenhagen auf dem undankbaren vierten Rang. Der Berner verpasste den Gewinn der Bronzemedaille äusserst knapp. Um wenige Millimeter lag der Deutsche André Greipel nach 266 Rennkilometern vor Cancellara – das zeigte der Zielfilm. Somit blieb die starke Darbietung des Schweizers unbelohnt. Sieger und damit neuer Weltmeister wurde der Brite Marc Cavendish. Der Mann von der Isle of Man wurde seiner Favoritenrolle im Schlusssprint gerecht und nutzte die ideale Vorarbeit sei-ner Teamkollegen zum Erfolg. Mit den Worten «Die Leistung von Cavendish war nahezu perfekt» zollte auch Cancellara dem neuen Weltmeister seinen Respekt.awwSeite 19>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch