Zum Hauptinhalt springen

Der Ballon in der Badi

Die unverhoffte Rückkehr des Sommers weckte in mir am Mittwochabend den Wunsch nach einem Schwumm in der Burgdorfer Badi. Arglos ging ich in eine Kabine, um mich umzuziehen. In diesem Moment hörte ich draussen ein beunruhigendes Zischen und Fauchen. Ich flüchtete aus dem Kabäuschen an den Rand des Bassins – und rieb mir die Augen: Fast wie ein UFO aus einem Science-Fiction-Film schwebte ein grosser, blauweisser Heissluftballon über dem Schwimmbad. Statt in den wolkenlosen Himmel zu steigen, sank er immer tiefer und warf immer grössere Schatten auf die Badegäste. Nach einer Weile verharrte das Gebilde einen Moment über dem Wasser. Dann liess sein Fahrer Luft ab, zündete ein paar rotgoldene Feuerfunken – und landete den Heissluftballon, als obs weiter nichts wäre, sommervogelleicht auf dem Beton zwischen dem Nichtschwimmerbecken und den Holzpritschen. Erschrocken drückten sich im Wasser ein Vater und ein Sohn an den Beckenrand. Im Korb standen asiatische Fluggäste, die begeistert ihre Kameras zückten und winkten. Sie wollten ihren Lieben daheim möglicherweise lieber Burgdorfer Badegäste zwischen den Flühen und dem Schlosshoger zeigen als die ewig gleichen Schweizer Bilder von Jodlern, Kühen und rot-weissen Fahnen. Dann zischte es in der Badi erneut. Der Chef im Korb liess eine Feuersäule in die Luft steigen, worauf der Ballon sachte in die Abendluft abhob. Minuten später war er am blauen Himmel kaum mehr zu sehen. Die Badegäste zogen nach dieser unerwarteten, aber sehr willkommenen Einlage gelassen weiter ihre Bahnen. Wer weiss: Vielleicht ist dem Ballon gelungen, was der Schlager schon vor Jahrzehnten verhiess: «Kauf dir einen bunten Luftballon, und mit etwas Fantasie fliegst du in das Land der Illusion und bist glücklich wie noch nie.» Ursina Stoll-Flury >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch