Zum Hauptinhalt springen

Der Boom der grünen Technik

Der rasant wachsende Markt für saubere Technologien hat das 4. Nationale Klima-Forum gestern in Thun geprägt. Klimaschutz sei ein lohnendes Geschäft, selbst wenn die Politik zuweilen versage, betonten mehrere Referenten – darunter zwei Nobelpreisträger. Mehr als 450 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft trafen sich zum Gedankenaustausch im Berner Oberland. Forumspräsident Ueli Winzenried ermunterte die Schweizer Wirtschaft, Cleantech als Wettbewerbsvorteil des Landes zu sehen. Schon heute schaffe dieser Industriezweig 160000 Arbeitsplätze und erreiche eine ähnlich hohe Bruttowertschöpfung wie der Tourismus. sda/pas>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch