Zum Hauptinhalt springen

Der Satus auf der Skipiste

Bei Schneefall und kühlen Temperaturen führte am Samstag der Satus Interlaken sein traditionelles Skirennen beim Skilift Bumps ob Innerwengen durch. Auf dem «Langentreien»-Streckenabschnitt absolvierten fast alle Teilnehmer bei guten Pistenverhältnissen die beiden Riesenslalomläufe sturzfrei. Wie bisher kämpfte die Jugend für zwei möglichst schnelle Läufe, während die Aktiven und Gäste versuchten, zwischen beiden Läufen eine möglichst kleine Differenz zu erreichen. Die kleinste Differenz schaffte die Gastteilnehmerin Sigrid Niedermann. Um 18 Uhr traf man sich in der Baracke 100 des Militärflugplatzes zur Rangverkündigung. Der Jugend wurde eine Erinnerungsmedaille umgehängt, die Aktiven und Gäste erhielten einen Naturalpreis. Nach dem erneuten Sieg von Nadja Stauffer bleibt nun der Wanderpreis der Turnerinnen für immer bei ihr. Die anschliessende gemütliche Spaghettiparty schloss man mit dem beliebten Dessertbuffet ab. atw Mädchen Kat. C: 1. Pauline Paschold (Wanderpreis) 2. Sina Wagner 3. Alice von Hintzenstern 4. Leonie Hirt – Knaben Kat. C: 1. Patrick Wolf (Wanderpreis) 2. Roger Wolf – Mädchen Kat. B: 1. Vivienne Niedermann (Wanderpreis) 2. Merle von Allmen 3. Julia Wicki – Knaben Kat. B: 1. Mauro Ruef (Wanderpreis), 2. Willy Wade 3. Andreas Tschabold – Mädchen Kat. A: 1. Sarah Wicki (Wanderpreis). – Knaben Kat. A: 1. René Wild (Wanderpreis) Frauenriege: 1. Theres Kaufmann (Wanderpreis) 2. Elvira Wyder – Turnerinnen: 1. Nadja Stauffer (Wanderpreis) 2. Karin Joost 3. Andrea Tschanz Wade – Männerriege: 1. Martin Huggler (Wanderpreis) 2. Andreas Zurschmiede 3. Benno Niedermann >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch