Zum Hauptinhalt springen

Deutlich besseres Ergebnis

meiringenDie Jahresrechnung der Gemeinde Meiringen schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 758990 Franken ab. Das Ergebnis fällt deutlich besser aus als budgetiert.

Erfreut hat der Gemeinderat Meiringen vom positiven Rechnungsabschluss 2010 Kenntnis genommen. Nach der Vornahme von zusätzlichen Abschreibungen von rund 1,7 Millionen Franken auf dem Verwaltungsvermögen weist die Rechnung einen Ertragsüberschuss von 758990 Franken aus. Budgetiert war ein Überschuss von 137000 Franken. «Das Ergebnis ist insbesondere auf höhere Steuereinnahmen sowie tiefere Beiträge an Verbundaufgaben (Schule, Sozialdienste, Sozialversicherungen) zurückzuführen», schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Das Eigenkapital betrage demnach per Ende 2010 rund 4,5 Millionen Franken. Das Jahresergebnis sei doppelt erfreulich, seien doch im Jahr 2010 Nettoinvestitionen von rund 3,1 Millionen Franken getätigt worden, so die Mitteilung. Die Investitionen beinhalten das Wasserbauprojekt sowie die Erweiterung und die Sanierung der Schulanlage Kapellen. Beitrag für DorfzentrumMit der Zeichnung von Genossenschaftskapital in Höhe von 5000 Franken unterstützt die Gemeinde das Dorfzentrum Grimseltor in Innertkirchen. Aus Sicht des Gemeinderats Meiringen handelt es sich um ein Jahrzehnteprojekt mit positiver Ausstrahlung für das Haslital. Die finanzielle Beteiligung sei ein symbolischer Beitrag an die Nachbargemeinde Innertkirchen. Für die Jahre 2011 bis 2013 unterstützt die Gemeinde die Musikfestwoche Meiringen mit einem jährlichen Betrag von 10000 Franken. Dieser Beitrag entspreche nach Gemeindeangaben der bisherigen Leistung. «Er wurde jedoch neu für drei Jahre gesprochen, damit der Verein Musikfestwoche Meiringen eine bessere Planung vornehmen kann.» pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch