Zum Hauptinhalt springen

Die alten Skilifte wurden abmontiert

SchwarzseeDie letzten Masten der Kaiseregg-Bügellifte sind abtransportiert. Ende Mai beginnt der Bau der neuen Vierersesselbahn.

Der nächste Winter kann schon bald kommen, denn am Hang der Kaiseregg wird alles für den Bau der neuen Vierersesselbahn vorbereitet. Diese Woche haben die Abbauarbeiten der beiden Bügellifte begonnen. Zuerst wurde das Seil abgelegt und in Teile zerschnitten. Danach wurden die Masten abmontiert und zerlegt, um sie zur Kaiseregg-Talstation bringen zu können. Für diese Arbeiten war ein Helikopter im Einsatz. «Momentan sieht der Hang der Kaiseregg schöner aus als sonst», meint Erich Brülhart, Betriebsleiter der Kaisereggbahnen AG, schmunzelnd. Doch lange bleibt er nicht unberührt. «En-de Mai starten die Bauarbeiten für die neue Vierersesselbahn.» 6,7 Millionen Franken kostet das Projekt, das durch Beiträge des Kantons, der Sensler Gemeinden, A-fonds-perdu-Beiträge der vier Pfeiler der Freiburger Wirtschaft sowie durch eine Aktienkapitalerhöhung der Kaisereggbahnen AG von 1,6 Millionen Franken finanziert wird. ak/hus>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch