Zum Hauptinhalt springen

Die Chefs kassieren ab

Trotz Krise verdienten die Top Ten der Firmenchefs aus dem Espace Mittelland praktisch gleich viel wie vorher.

5,2 Millionen Franken. So viel verdiente Swatch-Chef Nick Hayek junior im letzten Jahr. Damit setzte er sich einmal mehr an die Spitze der bestbezahlten Manager aus dem Espace Mittelland. Aber auch die hinter ihm platzierten Firmenchefs haben keinen Grund zur Klage: Sein Vater Nicolas G. Hayek, Verwaltungsratspräsident der Swatch Group, bezog letztes Jahr 2,4 Millionen Franken und landete damit auf Platz drei, direkt hinter Galenica-Chef Etienne Jornod (3,2 Millionen). Wie in den vergangenen Jahren ist auf der Lohnliste auch dieses Mal nur eine einzige Frau vertreten. Nicole Loeb, Gruppenchefin der Berner Loeb Holding AG, kam auf ein Gesamtsalär von knapp 290000 Franken. phm Seite 5>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch