Zum Hauptinhalt springen

Die Jugendherberge in Langnau trägt neu den Namen «Emme Lodge»

LangnauDie Jugendherberge hat die Mitgliedschaft mit den Schweizer Jugendherbergen gekündigt und schliesst sich den Swiss Backpackers an.

Die Jugendherberge Langnau heisst neu «Emme Lodge». Der Namenswechsel kommt nicht von ungefähr. «Bisher waren wir den Schweizerischen Jugendherbergen (SJH) angeschlossen, und diese verfügen über ein EU-Umweltlabel», erklärt Liliane Sommer, die mit ihrem Ehemann Roger die Herberge führt. «Doch wir konnten die strengen wirtschaftlichen und baulichen Auflagen des Labels nicht erfüllen», berichtet sie weiter. Der finanzielle Aufwand für die geforderten Massnahmen – wie beispielsweise die Erneuerung der Fensterdichtungen oder das Einspeisen von Solarstrom – wäre zu gross gewesen. Die Herberge verfüge lediglich über 44 Betten und verzeichne jährlich rund 4000 Übernachtungen. Das Bauernhaus, in dem die Herberge eingemietet ist, gehört der Stiftung Jugendhaus Langnau. Die Betriebsleitung obliegt dem Frauenverein Langnau. Dieser hat nun die Mitgliedschaft mit der SJH auf Ende 2011 gekündigt und sich den Swiss Backpackers angeschlossen. «Ausser dem Namen ändert sich für die Kunden nichts», betont Theres Ritter, Vorstandsmitglied des Frauenvereins. Der Standard, die Qualität wie auch die Preise blieben unverändert. Schweizweit gibt es 31 Swiss-Backpackers-Hostels. Jedes von ihnen wird individuell geführt und hat das Qualitätsgütesiegel von Schweiz Tourismus.jgrwww.emmelodge.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch