Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer Kultur boomt

PreiseDieses Wochenende

Erfolgreiches Wochenende für Schweizer Kulturschaffende: Der Berner Autor Lukas Hartmann wurde in Karlsruhe, der Basler Slam-Poet Laurin Buser in Bochum, der Solothurner Filmer Christian Frei in Graz und der Berner Grafiker Stephan Bundi in Wien geehrt. Goldener Lorbeer Lukas Hartmann erhielt den Sir-Walter-Scott-Preis Goldener Lorbeer für seinen historischen Roman «Bis ans Ende der Meere» über den in Bern aufgewachsenen Maler John Webber auf seiner Reise mit James Cook. Die von der Autorengruppe Quo Vadis vergebene Auszeichnung ist mit 2000 Euro dotiert. Meister des Poetry-Slam U-20 Der erst 19-jährige Laurin Buser ist am Samstag zum deutschsprachigen Meister im Poetry-Slam in der Kategorie U-20 gekrönt worden. 2007 und 2008 war er Schweizer Meister im Poetry-Slam in derselben Altersklasse. Berg- und Abenteuerfilm Schon viele Lorbeeren hat auch Christian Frei geerntet, unter anderem wurde er 2001 für «War Photographer» für einen Oscar nominiert. Für sein neuestes Werk «Space Tourists» erhielt er nun nach dem Regiepreis des Sundance Film Festival auch den Hauptpreis des Grazer Berg- und Abenteuerfilmfestivals. Joseph-Binder-Award Auch Stephan Bundis Joseph Binder Award, den er von Design Austria für seine Plakatserie für das Theater Biel Solothurn verliehen bekommen hat, ist nicht seine erste Trophäe. Seine Theaterplakate wurden bereits mit dem Certificate of Typographic Excellence ausgezeichnet und in einer Wanderausstellung auf drei Kontinenten gezeigt. sda>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch