Zum Hauptinhalt springen

Die Wilden starten wieder

Morgen Samstag und am Sonntag findet das traditionelle Motocrossrennen in Linden statt – für Junge und Wilde.

Ein 14-köpfiges OK und zahlreiche Helfer machen es möglich, dass in Linden auch heuer wieder die Luft brennt: Am Samstag und Sonntag messen sich am Motocross Linden insgesamt über 200 Fahrer in verschiedenen Kategorien. Am Samstagmorgen und am Sonntag finden die Trainingsläufe statt, am Nachmittag jeweils die Rennen. Morgen um 17.30 startet zudem das Bulldog-Race. Zugelassen werden die 40 schnellsten Fahrer ohne Swissmaster-Lizenz. Organisiert wird das Motocross in Linden vom Motorrad-Racing-Team Linden (MRTL). Der Verein wurde 1984 von einer Gruppe Motorradfans gegründet und ist der Föderation der Motorradfahrer (FMS) angeschlossen. Bekanntestes MRTL-Mitglied ist GP-2-Pilot Tom Lüthi. pd/maz Programm: Samstag, 7.35 bis 9.10: Freies Training div. Kategorien. 9.20 bis 11.50: Zeittraining. 13.00 1. Lauf Mini 85; 13.35 1. Lauf National Open; 14.10 1. Lauf Club. 14.40 1 Stunden GTS. 15.50, 16.25, 17.20 2. Läufe. 17.30 Bulldog-Race. Sonntag, 7.15 bis 9.05: Freies Training div. Kategorien. 9.10 bis 10.55: Zeittraining. 11.05 1. Lauf Junior 125; 11.40 1. Lauf Mini 85; 13.00 1. Lauf Kids 65; 13.25 1. Lauf Club; 13.55 1. Lauf Yamaha-Cup. 14.40, 15.15, 15.45, 16.10, 16.40 2. Läufe. •www.mrtl.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch