Zum Hauptinhalt springen

Dortmund und Schalke jagen die Bayern

fussballIn der Bundesliga sind Meister Dortmund und Schalke den Bayern auf den Fersen, in England dominieren die Teams aus Manchester.

BVB und Schalke erste Verfolger. Dortmund und Schalke gehen mit drei Punkten Rückstand auf Leader Bayern München in die Winterpause. In der 17.Runde der Bundesliga gewann Dortmund in Freiburg 4:1, Schalke bezwang im Spitzenspiel Bremen 5:0. Der Pole Robert Lewandowski war mit zwei Toren die entscheidende Figur beim Erfolg des BVB. Der spanische Routinier Raúl erzielte für Schalke die ersten drei Tore. Gladbachs Traum-Hinrunde. Mönchengladbach beendete die Hinrunde mit einem 1:0-Heimerfolg gegen Mainz und startet mit nur vier Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze in die zweite Saisonhälfte. Der Schweizer Coach Lucien Favre führte die «Fohlen» zur besten Hinrunde seit 35 Jahren. Mehr Punkte sammelte Mönchengladbach in der ersten Saisonhälfte letztmals 1976, als sechs Monate später der fünfte und bislang letzte Meistertitel gefeiert wurde. Babbel entlassen. Hertha Berlin hat nach dem letzten Spiel (1:1 bei Hoffenheim) der Hinrunde seinen Trainer Markus Babbel (39) entlassen. Nachfolger dürfte der ehemalige deutsche Nationaltrainer Michael Skibbe (46) werden, der derzeit noch den türkischen Erstligisten Eskisehirspor betreut. Hauptgrund für die Entlassung von Babbel war ein Streit mit der Vereinsführung. United und City siegen. In der Champions League ein Flop, in der Premier League top: Manchester City und Manchester United konnten die heimische Konkurrenz am Wochenende weiter distanzieren. City gewann daheim gegen Arsenal dank eines Treffers von David Silva 1:0. United hat zwei Punkte Rückstand auf den Stadtrivalen. Zehn Tage nach dem Champions-League-Out gegen den FC Basel gewann ManU bei Queens Park 2:0. Ronaldos Antwort. Nach der 1:3-Niederlage im «Clasico» gegen den FC Barcelona war Cristiano Ronaldo in der vergangenen Woche in die Kritik geraten. Der Portugiese antwortete mit drei Toren beim 6:2 von Real Madrid beim FC Sevilla. «Die Leute, die schlecht über mich reden, haben keine Ahnung vom Fussball», meinte Ronaldo. Dritter Sieg in Serie für Inter. Inter Mailand kommt in der Serie A besser in Fahrt. Nach einem katastrophalen Start in die Saison gewann der 18-fache Meister zum dritten Mal in Folge. Verteidiger Andrea Ranocchia schoss bei Cesena den einzigen Treffer. siResultate/Ranglisten Seite 22>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch