Zum Hauptinhalt springen

Ein neuer Fussweg

Die Gemeinde gibt eine Studie für einen Fuss- und Veloweg vom Fussballplatz bis zur Abzweigung Uttewil in Auftrag.

Schwerpunkte im Budget 2010 der Gemeinde Bösingen sind unter anderem das neue Erscheinungsbild der Gemeinde (7000 Franken), diverse Einrichtungen im Schulhaus wie auf dem Spielplatz (40000 Franken) sowie die Planung eines Velo- und Fussweges vom Fussballplatz bis zur Abzweigung nach Uttewil (14000 Franken). In dieser Sache war im Oktober beim Gemeinderat eine Petition von 200 Bewohnern Fendringens eingegangen. «Wir nehmen diese Petition sehr ernst und geben nun eine Studie in Auftrag», erklärte Finanzchef Peter Portmann an der Gemeindeversammlung. Die 55 Anwesenden haben das Budget 2010 einstimmig genehmigt. Dieses rechnet bei einem Aufwand von rund 10 Millionen Franken mit einem Defizit von 188500 Franken. Der Investitionsvoranschlag sieht Ausgaben in Höhe von 2 Millionen vor. Die Versammlung hat dem Gemeinderat die Kompetenz erteilt, die Parzelle des ehemaligen Schützenhauses mit einer Fläche von 528 Quadratmetern zu verkaufen. Laut Ammann Louis Casali ist vorgesehen, die Parzelle in der Ortsplanung von der Landwirtschafts- in die Wohnbauzone umzuteilen.ak/hus >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch