Zum Hauptinhalt springen

16 Monate bedingt für Hanfbauern

Ein Oberaargauer baute während vier Jahren Cannabis an und handelte mit der Droge. Nun wurde er vom Gericht verurteilt.

Im Alter von 29 Jahren machte sich der Oberaargauer Bauarbeiter selbstständig. Zu Beginn lief sein Geschäft gut, doch bald gab es einen Einbruch. Aus finanzieller Not glitt der heute 36-jährige Mann in illegale Tätigkeiten ab: Er baute Hanf an und verkaufte die Droge. Am Dienstag musste er sich deswegen vor dem Kreisgericht VI in Langnau verantworten. Der Bauarbeiter kassierte eine bedingte Strafe von 16 Monaten

14'000 Hanfstecklinge

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.