Zum Hauptinhalt springen

Berufsziel bestimmt den Unterricht

Die Schulzentren Kreuzfeld 4 und Elzmatte haben ihre 9.Klassen neu zusammengewürfelt: Nicht die Wohnlage, sondern die beruflichen Ziele sind im letzten Jahr an der Langenthaler Volksschule ausschlaggebend für die Unterrichtsgestaltung.

Selbstständig die eigenen Stärken und Schwächen erkennen: Im Lernatelier bereiten sich die Jugendlichen jeder für sich  auf ihre berufliche Zukunft vor.Bilder Diese Arbeitsgruppe macht mit beim Projekt Berufsorientierung Langenthal (BOL) im Kreuzfeldschulhaus in Langenthal und lernt selbständig lernen. © Thomas Peter
Selbstständig die eigenen Stärken und Schwächen erkennen: Im Lernatelier bereiten sich die Jugendlichen jeder für sich auf ihre berufliche Zukunft vor.Bilder Diese Arbeitsgruppe macht mit beim Projekt Berufsorientierung Langenthal (BOL) im Kreuzfeldschulhaus in Langenthal und lernt selbständig lernen. © Thomas Peter
Thomas Peter
Lisa Furrer (15), Langenthal: «Ein wichtiger Punkt im Projekt Berufsorientierung ist die Unterstützung: Die Lehrer stehen hinter uns, auch wenn es einmal gerade nicht so gut läuft. Gleichzeitig wird von uns jetzt aber viel mehr Selbstständigkeit verlangt. Das funktioniert: Ich war eine, die in der 8.Klasse eher weniger gemacht hat. Inzwischen bin ich viel selbstständiger geworden. Auch weil mir bewusst gewor-den ist, dass ich das alles für mich und meine eigene Zukunft mache.»
Lisa Furrer (15), Langenthal: «Ein wichtiger Punkt im Projekt Berufsorientierung ist die Unterstützung: Die Lehrer stehen hinter uns, auch wenn es einmal gerade nicht so gut läuft. Gleichzeitig wird von uns jetzt aber viel mehr Selbstständigkeit verlangt. Das funktioniert: Ich war eine, die in der 8.Klasse eher weniger gemacht hat. Inzwischen bin ich viel selbstständiger geworden. Auch weil mir bewusst gewor-den ist, dass ich das alles für mich und meine eigene Zukunft mache.»
Thomas Peter
Armend Dervishaj (15), Langenthal: «Die Selbstständigkeit ist im Projekt wichtig. Und wir haben ein Ziel. Klar: Wenn einer einfach nicht will, dann wird er auch von der Berufsvorbereitung nicht profitieren. Aber für die, die sich mit ihrer Zukunft auseinandersetzen wollen, ist BOL genau das Richtige. Mein älterer Bruder verbrachte sein letztes Schuljahr fast nur mit Proben fürs Abschlusstheater. Er glaubt auch, dass ich dank des Projekts wohl einen einfacheren Start in die Berufswelt haben werde als er.»
Armend Dervishaj (15), Langenthal: «Die Selbstständigkeit ist im Projekt wichtig. Und wir haben ein Ziel. Klar: Wenn einer einfach nicht will, dann wird er auch von der Berufsvorbereitung nicht profitieren. Aber für die, die sich mit ihrer Zukunft auseinandersetzen wollen, ist BOL genau das Richtige. Mein älterer Bruder verbrachte sein letztes Schuljahr fast nur mit Proben fürs Abschlusstheater. Er glaubt auch, dass ich dank des Projekts wohl einen einfacheren Start in die Berufswelt haben werde als er.»
Thomas Peter
1 / 5

Konzentriert beugen sich die Schüler im «Lernmodul» über ihre Hefte, jeder ganz in seine Arbeit vertieft. Eine andere Gruppe von Schülern befasst sich im «Lernatelier» mit sogenannten Einstufungs- und Abschlusstests. «Jeder arbeitet hier nach seinen Bedürfnissen», erklärt Schülerin Lisa Furrer. «Die Tests zu verschiedenen Themen zeigen uns, wo wir stehen und wo wir noch lernen müssen.» Wieder in einem anderen Raum bespricht das Ballkomitee derweil die nächsten Schritte in der Vorbereitung des grossen Abschlussballs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.