Zum Hauptinhalt springen

Bis Ende Jahr 90 Parkplätze

Archäologen sondieren und dokumentieren, Bauarbeiter baggern und planieren: Auf dem unteren Wuhrareal in Langenthal entsteht bis Ende Jahr ein neuer, grösserer Parkplatz. Er ersetzt auch die Parkfelder auf dem Wuhrplatz.

Grossbaustelle Wuhr: Zwischen der neuen Zufahrtsbrücke am Mühleweg und dem Mühlesilo entstehen bis Ende Jahr 90 Parkfelder. Auch die Trafostation (rechts) wird noch abgerissen.
Grossbaustelle Wuhr: Zwischen der neuen Zufahrtsbrücke am Mühleweg und dem Mühlesilo entstehen bis Ende Jahr 90 Parkfelder. Auch die Trafostation (rechts) wird noch abgerissen.
Walter Pfäffli

Die alte Baracke ist bereits weg, auch die Trafostation der Industriellen Betriebe wird bald den Baggern weichen. Wo bis vor kurzem noch Autos parkierten, sind jetzt Baumaschinen am Werk. Die Umgestaltung des unteren Wuhrareals zur vergrösserten Parkierungsanlage ist in vollem Gang. Bis Ende Jahr sollen die geplanten 90 Parkplätze fertiggestellt sein, sagt Stadtbaumeister Urs Affolter auf Anfrage. Seinen Feinschliff erhält das 1,4 Millionen Franken teure Parkplatzprojekt schliesslich im Frühling 2011, wenn die Anlage mit 50 Bäumen begrünt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.