Das Altstadthotel Orchidee wird Anfang Mai eröffnet

Burgdorf

Das Hotel Orchidee in der Burgdorfer Oberstadt empfängt am Sonntag, 5. Mai, erstmals Gäste. Geführt wird das Hotel von Heidi Beyeler und einem Team aus Profis sowie behinderten Mitarbeitern.

Mitte Februar waren die Umbauarbeiten bereits weit fortgeschritten. In zwei Monaten wird das Hotel Orchidee eröffnet.

Mitte Februar waren die Umbauarbeiten bereits weit fortgeschritten. In zwei Monaten wird das Hotel Orchidee eröffnet.

(Bild: Thomas Peter)

Im entstehenden Hotel Orchidee an der Schmiedengasse 20 in der Burgdorfer Oberstadt wird heute von Handwerkern, Architekten und Eigentümern Aufrichte gefeiert. Die Umbauarbeiten in der ehemaligen Manor-Liegenschaft gehen damit in die letzte Phase. Am Samstag, 4.Mai, findet ein Tag der offenen Türen statt, einen Tag später empfängt Geschäftsführerin Heidi Beyeler erstmals Hotelgäste. «Das Hotel Orchidee ist ein weiteres Mosaiksteinchen, um die attraktive Altstadt aufzuwerten», meint der Burgdorfer Architekt Ueli Arm, der die Idee zur Umnutzung des früheren Manor-Gebäudes hatte.

Hotel und Laden

Das Hotel Orchidee ist eine Tochtergesellschaft der Stiftung Lebensart (früher Stiftung Heimstätte Bärau) und zählt 15 Doppelzimmer.Das operative Team der etwa zehn bis zwölf Mitarbeiter werde jetzt durch Geschäftsführerin Heidi Beyeler rekrutiert, sagt Peter Ducommun, Projektleiter und Geschäftsleiter der Heimstätte Bärau. Der Küchenchef wurde bereits verpflichtet. Das Personal besteht aus Gastroprofis, Menschen mit einer Behinderung und solchen mit einem geschützten Arbeitsplatz.

Das neue Behindertenkonzept des Kantons Bern ziele genau in die Richtung des Arbeitsmodells des Hotels Orchidee, erklärt Ducommun und ergänzt: «Viele Heime werden sich in den nächsten Jahren in diese Richtung bewegen müssen.» Dem Hotel ist ein Laden angegliedert, in welchem Produkte aus der Heimstätte verkauft werden. Auch regionale Produzenten und Handwerker sollen Waren anbieten können.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt