Zum Hauptinhalt springen

«Der Regierung fehlt das Fingerspitzengefühl»

Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch räumt ein, dass man in Burgdorf die drohende Techschliessung zuerst wohl unterschätzt habe, dann aber den Kampf mit aller Kraft geführt.

Elisabeth Zäch erklärt, weshalb es für Burgdorf so wichtig ist, das Tech behalten zu können. «Eigentlich haben wir unsere Verbundenheit mit der Fachhochschule immer betont.»
Elisabeth Zäch erklärt, weshalb es für Burgdorf so wichtig ist, das Tech behalten zu können. «Eigentlich haben wir unsere Verbundenheit mit der Fachhochschule immer betont.»
Thomas Peter

Frau Zäch, nächste Woche entscheidet sich im Grossen Rat, ob das Tech in Burgdorf eine Zukunft hat oder nicht. Haben Sie genug lobbyiert? Elisabeth Zäch: Wir – das heisst die Regionen Emmental und Oberaargau sowie zahlreiche Leute aus Bildung, Wirtschaft und Politik – haben alles gegeben. Wir sind vorbildlich zusammengestanden und haben unseren Kampf mit Argumenten und nicht mit Emotionen geführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.