Zum Hauptinhalt springen

Die Linden vor dem Schulhaus sind gefällt

Zwei markante Linden, die bereits gefällt wurden, sorgen zurzeit für Gesprächsstoff und Aufregung in der Bevölkerung in Bützberg.

Kahlschlag: Die beiden Bäume stehen nicht mehr.
Kahlschlag: Die beiden Bäume stehen nicht mehr.
Robert Grogg

Sie standen vor dem Dorfschulhaus und fielen dem Ausbau der Kantonsstrasse in Bützberg zum Opfer. Die Bauverwaltung nimmt deshalb in der neusten Dorfzeitung Stellung. Während der Projektphase zur Optimierung der Ortsdurchfahrt habe man festgestellt, dass die beiden Bäume durch die in diesem Bereich vorgesehene Strassenverbreiterung Schaden davontragen würden.

Deshalb seien Baumspezialisten zugezogen und ein Gutachten erstellt worden. Gemäss diesem Bericht seien die zwei Linden aus Sicherheitsgründen gefällt worden.

Ersatz ist geplant

Als Ersatz werden drei Jungbäume neu gepflanzt. Fällung und Neuanpflanzung gehen vollumfänglich zulasten des Kantons. Vor dem Dorfschulhaus entsteht zurzeit eine neue Bushaltestelle. Dafür musste die Strasse verbreitert werden. Gemäss Bauverwaltung bringt die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt für Fussgänger, Radfahrer und den öffentlichen Verkehr wesentliche Verbesserungen. rgw

BZ/rgw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch