Zum Hauptinhalt springen

Er koordiniert den Auf- und Abbau der Arena

Heinz Ruferwohnt im bernischen Zuzwil und ist pensionierter Berufsoffizier. Er war Stabsstellenleiter Armee und wurde für das Amt im OK des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (Esaf) angefragt.

Heinz Rufer hofft auf einen athletischen Schwingerkönig.
Heinz Rufer hofft auf einen athletischen Schwingerkönig.
Thomas Peter

Zur Arbeit von Heinz Rufer gehört die Koordination aller Esaf-Bedürfnisse an die Armee, sei dies beim Auf- und Abbau der Arena oder bei der Erstellung der beiden Brücken über die Emme. Gesamthaft wurden vom Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport 5500 Diensttage für den Grossanlass zugesichert.

Rufer hat Freude am Schwingen und sass an neun Eidgenössischen Schwingfesten als Zuschauer auf der Tribüne. Der 72-Jährige gibt keine Tipp ab, sondern äussert einen Wunsch bezüglich des Schwingerkönigs: «Ein athletischer Schwinger» solle es sein.

>

BZ/jgr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch