Zum Hauptinhalt springen

Fussball-Extrazug: Brand in Langenthal

In einem SBB-Extrazug an das Fussballspiel FC Thun gegen FC Zürich ist am Sonntag ein Glimmbrand ausgebrochen. Der Zug war mit 500 Fans von Zürich ins Berner Oberland unterwegs, als kurz vor Langenthal leichter Rauch aus dem letzten Wagen aufstieg.

Eine ähnliche Zugkomposition wurde am Sonntag für die Partie FC Thun gegen den FC Zürich eingesetzt. Im Bild: Fans des FC Basels nach einer verlorenen Parie gegen GC im Jahr 2009.
Eine ähnliche Zugkomposition wurde am Sonntag für die Partie FC Thun gegen den FC Zürich eingesetzt. Im Bild: Fans des FC Basels nach einer verlorenen Parie gegen GC im Jahr 2009.
Keystone

Die betroffenen Passagiere wurden aufgefordert, in die vorderen Wagen zu wechseln, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Emmental- Oberaargau und die Kantonspolizei Bern am Montag mitteilten. Im Langenthaler Bahnhof wurde der betroffene Wagen abgekoppelt und der Extrazug konnte seine Fahrt nach Thun fortsetzen.

Ermittlungen laufen

Die Feuerwehr brachte den Glimmbrand rasch unter Kontrolle. Gemäss ersten Erkenntnissen gelangten Funken eines pyrotechnischen Gegenstands in die Fensterführung und in die Verschalung des Zuges. Es wurden Ermittlungen wegen fahrlässigen Verursachens einer Feuersbrunst und Störung des Eisenbahnverkehrs aufgenommen.

SDA/cls

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch