Zum Hauptinhalt springen

Hund schreckt Pferd auf - Reiterin verletzt

Am Donnerstag ist in Hasle bei Burgdorf eine 17-Jährige vom Pferd gestürzt und verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erschrak das Pferd wegen eines frei laufenden Hundes und brannte durch.

Am Donnerstag um circa 15.45 Uhr ereignete sich in Hasle bei Burgdorf ein Reitunfall, wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung vom Freitagmorgen schreibt. Nach ersten Erkenntnissen war eine 17-jährige Reiterin von Halse her auf dem Reiterweg entlang der Emme in Richtung Oberburg unterwegs, als das Pferd wegen eines freilaufenden Hundes erschrak und durchbrannte.

Die Reiterin stürzte dabei vom Pferd und wurde verletzt. Sie musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Das Pferd konnte kurz nach 16.00 Uhr in Hasle eingefangen werden. Es blieb unverletzt.

Gemäss Aussagen hat der Hund ein grau-weisses, zottiges Fell und hat ungefähr die Grösse eines Schäferhundes. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen: 031 634 41 11.

(kpb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch