Zum Hauptinhalt springen

Mit Auto in Bach gestürzt

Ein Autolenker ist am Dienstagnachmittag bei einem Selbstunfall in Oberburg in einen Bach gestürzt. Er blieb unverletzt.

Der Automobilist war um 16.30 Uhr in der sogenannten „Fennerhauskurve“ von der Strasse abgekommen. Beim Versuch, das Fahrzeug wieder auf die Strasse zu lenken, begann dieses zu schleudern. Das Auto rutschte einen kleinen Abhang hinunter und kam auf dem Dach liegend im Krauchthalbach zum Stillstand. Der Fahrer konnte den Wagen unverletzt verlassen. Das Auto musste geborgen werden.

Die Hauptstrasse Krauchthal – Oberburg war infolge des Unfalls kurzzeitig gesperrt. Es kam zu einem kleineren Rückstau.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch