Zum Hauptinhalt springen

Niederönz bleibt das Steuerparadies

Vier Steuersenkungen und zehn Steuererhöhungen: Das ist die Bilanz der Budgetgemeindeversammlungen in den 47 Oberaargauer Gemeinden. Das Steuerparadies bleibt Niederönz. Die Steuerhölle ist weiterhin Rohrbachgraben.

Jetzt ist sie wieder vorbei: die Zeit der Budgetgemeindeversammlungen. Somit steht fest, wo im nächsten Jahr wie viel Steuern zu bezahlen sind. Der Überblick der BZ über die Steueranlagen der 47 Oberaargauer Gemeinden zeigt: 10 Gemeinden haben die Steuern erhöht, in 4 Gemeinden sinkt der Steuerfuss. Vor einem Jahr waren es 9 Steuersenkungen und nur 1 Erhöhung. Das heisst: Auf 2012 gibt es klar mehr Steuererhöhungen und weniger Senkungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.