Zum Hauptinhalt springen

Pulvers Votum für die Schule

Der Abend, der sich um die Zukunft der bedrängten Schulen auf dem Land drehen sollte, mündete in einen flammenden Appell, den Wert der Schule an sich nicht zu verkennen – Regierungsrat Bernhard Pulver referierte in Hettiswil.

Redet sich für die Schule ins Feuer: Bernhard Pulver referiert vor der SP in Hettiswil.
Redet sich für die Schule ins Feuer: Bernhard Pulver referiert vor der SP in Hettiswil.
Walter Pfäffli

Die Schule als seelischer Dorfbrunnen: «Dieses Bild», sinniert Regierungsrat Bernhard Pulver, «gefällt mir wahnsinnig.» Entworfen hat es nur Augenblicke zuvor Christoph Joss, der Schulinspektor der Region Burgdorf, und irgendwie passt es tatsächlich sehr gut zu diesem Abend. Als Erziehungsdirektor und damit oberster Hüter über die bernischen Schulen ist Pulver nach Hettiswil gereist, um über seine Arbeit und seine Absichten zu referieren und dann, eben moderiert von Inspektor Joss, mit den Leuten über ihre Fragen, Sorgen und Ängste rund um die Bildung zu diskutieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.