Schweinestall in Brand geraten

Heimenhausen

Die Feuerwehr musste am Freitagnachmittag wegen eines Feuers in einem Schweinestall ausrücken. Mensch und Tier wurden nicht verletzt.

Nach dem Brand musste der Schweinestall mittels eines Grosslüfters vom Rauch befreit werden.

Nach dem Brand musste der Schweinestall mittels eines Grosslüfters vom Rauch befreit werden.

(Bild: Thomas Peter)

Am Freitag, kurz vor 15 Uhr, wurde die Kantonspolizei Bern über einen Brand in einem Schweinestall in Heimenhausen informiert. Die umgehend ausgerückten Feuerwehren Buchsi-Oenz sowie Langenthal konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

Es kam jedoch zu einer starken Rauchentwicklung. Erst durch den Einsatz eines Grosslüfters konnte der Rauch beseitigt werden. Der Stall beherbergt rund 130 Schweine. Sie konnten mehrheitlich im Gebäude belassen werden.

Die Kantonspolizei teilt mit, dass nach aktuellen Kenntnissen weder Tier noch Mensch zu Schaden kamen. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet.

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt